Barbara Pixa - Studien- und Berufsberatung

FOKUS – ZUKUNFT

  • Ihr Schulabschluss rückt näher. Sie können sich jedoch aufgrund der sich bietenden vielfältigen Möglichkeiten noch nicht für eine Ausbildung oder für ein Studium entscheiden.
  • „Was nun?“
  • „Welcher Berufsweg passt wohl zu mir?“, fragen Sie sich.
  • „Ausbildung oder Studium? Oder vielleicht eine Kombination aus beidem?“
  • Die Übergänge sind fließend!
  • Gerne unterstütze ich Sie bei Ihrer persönlichen Berufs- und Studienwahl.
  • Eine gelungene Berufswahlplanung trägt dazu bei, dass Sie schneller an Ihr persönliches Ziel und zum beruflichen Erfolg  gelangen.
  • Mit Freude und Talent lernt es sich viel leichter.
  • „Wähle einen Beruf, den Du liebst, und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.“ (Konfuzius)

PROFIL-BERATUNG
STEIGERT
DAS (SELBST-) BEWUSSTSEIN
UND GIBT SICHERHEIT!

Ihre Erwartungen

  • Stärken ermitteln und konkret benennen können.
  • Das Bewusstsein bezüglich der persönlichen Fähigkeiten schärfen.
  • Passende Berufsfelder oder Studienrichtungen aus dem Pool der Möglichkeiten filtern.
  • Eine individuelle Feinabstimmung wird die Berufs- und Studienwahl erleichtern.

Ihr zukünftiger Vorteil

  • Mit den Erkenntnissen über die eigene Person gehen Sie gezielter auf Stellensuche und gestärkt in ein Auswahl- oder Bewerbungsverfahren.
  • Im persönlichen Vorstellungsgespräch können Sie auf Nachfrage direkt Ihre Stärken benennen. Das hinterlässt beim Fragenden einen positiven Eindruck.

ZEITREISE

frueher

Früher wählte man einen Ausbildungsberuf aus den Möglichkeiten, die die  Region bot. Durch Zusatzqualifikationen, wie einer Meisterprüfung, gelang dennoch oft ein beruflicher Aufstieg oder der Start in eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Gegen eine lange Schulausbildung und ein Hochschulstudium sprachen damals insbesondere die finanziellen Belastungen.

Qualifizierte Handwerker und Techniker werden auch heute dringend gesucht!

hitech

Heute erreichen, dank unseres durchlässigen Schulsystems, über die Hälfte der Schulabsolventen das Abitur oder ein Fachabitur. Studiengebühren werden an öffentlichen Universitäten nicht erhoben. Das erklärt den Run auf die Universitäten und Fachhochschulen.

Sehr gute Zukunftschancen bieten sich in diversen Bereichen. Insbesondere Ingenieure, Informatiker und Naturwissenschaftler werden jetzt und auf absehbare Zeit nachgefragt werden!